Anleitung zur Durchführung der Überprüfungsfahrt (MA VS 190218)

  • Die Dienststelle erhält durch die Überprüfungsfahrt Hinweise, ob dem Fahrer ein Fahrzeug im betreffenden Dienst anvertraut werden kann. Gleichzeitig ist es Ziel, dass die Fahrer aufgrund der Rückmeldungen die Ursachen erkennen, die zu kritischen Verhaltensweisen führen können und für sich praktikable Strategien zur Vermeidung entwickeln.
    Bei diesem Seminar wird mit den Teilnehmern ein Leitfaden erstellt, wie Überprüfungsfahrten mit unseren künftigen dienstlichen Kraftfahrern durchgeführt werden können. Es werden zudem Kriterien für ein gutes Feedback erarbeitet und trainiert, so dass die Fahrer anhand von Rückmeldungen ihr Verhalten reflektieren können.

    Eine Anmeldung ist nur mit Zustimmung der entsendenden Dienststelle (Diözese/Region) möglich.

    Seminarpreis inkl. Unterkunft/Verpflegung: 227 €

    Fachliche Leitung:
    Markus Bensmann/Michael Schäfers, Bereich Notfallvorsorge/Fahrdienste

    Inhaltliche Verantwortung:
    Malteser Hilfsdienst e.V., Zentrale, Bereich Notfallvorsorge/Fahrdienste




  • Inhalte:
    Das Seminar setzt sich aus Theorie und Praxis zusammen. Im praktischen Teil werden Fahrzeuge im realen Straßenverkehr bewegt, um bestimmte Sequenzen praktisch zu erfahren und zu trainieren.

    Aus diesem Grund ist es zur optimalen Durchführung des Seminars notwendig, dass die Teilnehmer ein Dienstfahrzeug ab der Größe eines Transporters aufwärts mitbringen. Eine entsprechende Meldung wird im Feld "Anmerkung" der Online-Anmeldung erbeten.
Leitung:
Robin Kemper


Zielgruppe:
Alle, die mit der Aus- und Weiterbildung von Fahrern aller Bereiche und gerade mit der Durchführung von Überprüfungsfahrten beauftragt und betraut sind


Anmeldeschluss: 07.01.2019

Max. Teilnehmerzahl: 12

Seminarbeitrag: 227 EUR

Diese Veranstaltung ist ausgebucht, eine Anmeldung ist nur auf Warteliste möglich.

Termin

18.02.2019, 10:00 Uhr - 19.02.2019, 17:00 Uhr

Ort

VK Verkehrskolleg GmbH Brückenstraße 16 51379 Leverkusen