Führen in Konfliktsituationen. Konfliktmanagement für ehrenamtliche Führungskräfte (MA FÜ 190830)

  • Ehrenamtliche Tätigkeit ist geprägt von einem großen Engagement sowie hoher Identifikation mit der Tätigkeit. Wo viel "Herzblut" investiert wird, da kommt es auch zu Konflikten, wenn die Interessen unterschiedlich sind. Die Qualität einer Führungskraft bemisst sich auch daran, wie sie im Konfliktfall agiert.
    Konflikte sind nicht nur eine Herausforderung, sondern auch eine Chance, sofern sie erkannt, angegangen und die in ihnen liegenden Energien genutzt werden.
    Im Seminar erlernen Sie das Handwerkszeug, um Konflikte zu bewältigen. Sie reflektieren Ihr eigenes (Konflikt-)Verhalten und trainieren eine angemessene Gesprächsführung im Konfliktfall.



  • Inhalte:
    - Konfliktarten und ihre Ursachen
    - Konflikte erkennen und verstehen
    - eigene Einstellung zu Konflikten
    - Konflikte erfolgreich klären
    - Gesprächsführung in Konfliktsituationen
    - Kritik geben und nehmen


Leitung:
Matthias Gradinger


Zielgruppe:
Diözesanleiter/-leiterinnen, Beauftragte, Geschäftsführende, Zugführer/Zugführerinnen usw., hauptamtliche Führungskräfte, die Ehrenamtliche führen


Anmeldeschluss: 20.07.2019

Max. Teilnehmerzahl: 15

Kosten für Unterkunft/Verpflegung (zzgl. MwSt.): ca. 180,00 €

Seminarbeitrag: 265 EUR

Termin

30.08.2019, 18:30 Uhr - 01.09.2019, 13:00 Uhr

Ort

Malteser Kommende Ehreshoven 27 51766 Engelskirchen