Erfolgreiche Teilnahme an öffentlichen Ausschreibungen (MA WR 190903)

  • Um eine öffentliche Ausschreibung zu gewinnen, bedarf es mehr als nur guter Kenntnisse des eigenen Aufgabenbereiches. Vielmehr muss neben den formellen Aspekten eines Angebots auch eine intensive Beschäftigung mit den eigenen Stärken und Schwächen sowie den Marktgegebenheiten erfolgen.

    Dieses Seminar bedient beide Fragestellungen: Von einem erfahrenen Rechtsanwalt lernen Sie die typischen Fehler und die dazu passende Vermeidungsstrategie kennen. Sie erfahren, welche Rechtsgrundlagen Sie für eine erfolgreiche Beteiligung an öffentlichen Ausschreibungen kennen sollten. Sie erfahren aber auch wie Sie das bestmögliche Angebot ermöglichen und erstellen, was nicht immer nur auf den Preis abgestellt sein muss. Es werden die Schlüsselfragen erörtert: Wo liegen die eigenen Stärken und Schwächen? Wer ist der Auftraggeber und was genau wünscht er sich? Wie ist der Markt aufgebaut? Alle diese Fragen müssen beantwortet sein, bevor Sie dann an die Erstellung von Angeboten gehen. Auf der Basis von vorhandenen Elementen lernen Sie die Zusammenstellung eines erfolgreichen Angebots.



  • Inhalte:
    Wann müssen Dienstleistungen in Flüchtlingshilfe, Rettungs- und Fahrdienst ausgeschrieben werden?
    - Differenzierte Rechtslage bei Submissions- und Konzessionsmodellen
    - Bereichsausnahme für den Rettungsdienst
    - Öffentliche Auftraggebereigenschaft bei kirchlichen Einrichtungen
    Rechtsgrundlagen einer Ausschreibungspflicht
    - Vergabenovelle 2016
    - Rettungsdienstgesetze der Länder
    - Schulfinanzierungsgesetze
    Ablauf eines Vergabeverfahrens
    - Verfahrensvorschriften
    - Fristen
    - Bieterrechtsschutz
    Die richtige Vorbereitung auf Vergabeverfahren
    - Stärken-/Schwächen-Analyse
    - Marktanalyse
    - Analyse des Auftraggebers
    - Key-Account-Management (Lobby-Arbeit, Marktberatung)
    Typische Fehler bei der Ausschreibungsteilnahme und ihre Vermeidung
    - Angebotsbausteine – wie kann ich die effizient nutzen?
    - Formulierungshilfen
    - Mehrwerte aufzeigen
    Ausschreibung verloren – was nun?
    - Nachbearbeitung von Ausschreibungen
    - Welche Erkenntnisse können für zukünftige Ausschreibungen abgeleitet werden?
    Fallbeispiele aus dem Malteser Alltag



Leitung:
Dr. Wolfgang Schmitz-Rode, Jan-Christoph Czichy


Zielgruppe:
Rettungsdienstleiter, Fahrdienstleiter, Bezirksgeschäftsführer, Dienststellenleiter, Ortsbeauftragte, Koordinatoren Flüchtlingshilfe und andere mit der Bearbeitung von Ausschreibungen befasste Mitarbeiter


Anmeldeschluss: 24.07.2019

Max. Teilnehmerzahl: 15

Kosten für Unterkunft/Verpflegung (zzgl. MwSt.): ca. 145,00 €

Seminarbeitrag: 315 EUR

Termin

03.09.2019, 10:00 Uhr - 04.09.2019, 18:00 Uhr

Ort

Malteser Kommende Ehreshoven 27 51766 Engelskirchen