Moderatoren/Moderatorinnen-Lehrgang Verkehrssicherheit (Theorie/Fahrpraxis) (MA VS 190916)

  • Zur Umsetzung des Verkehrssicherheitskonzeptes werden Moderatoren und Moderatorinnen für die theoretische und fahrpraktische Ausbildung in Zusammenarbeit mit der TÜV Rheinland Akademie geschult.
    (Die Teilnahme ist Voraussetzung zur Umsetzung des theoretischen und fahrpraktischen Ausbildungsprogramms gemäß AV 21)

    Voraussetzung: Möglichst Fahrlehrkräfte, Pädagoge, Kraftverkehrsmeister

    Seminarpreis inkl. Unterkunft/Verpflegung: 495,- € zzgl. 20,- € Ausbildungsmaterial
    Die Unterbringung erfolgt im Hotel Rheinterrassen, Römerstr. 99, 53332 Bornheim.

    Eine Anmeldung ist nur mit Zustimmung der entsendenden Dienststelle (Diözese/Region) möglich.

    Referenten:
    Michael Plewka, Fahrlehrer Kl. A, BE, CE, Konzeption und Training
    Martin Buntenbroich, Rechtsanwalt
    Mitarbeiter der TÜV Rheinland Akademie

    Fachliche Leitung:
    Markus Bensmann/Michael Schäfers, Bereich Notfallvorsorge/Fahrdienst

    Inhaltliche Verantwortung:
    Malteser Hilfsdienst e.V., Zentrale, Bereich Notfallvorsorge/Fahrdienste





  • Inhalte:
    - Einführung in das Verkehrssicherheitsprogramm des MHD
    - Zielsetzung des Programms
    - Zusammenfassung der Untersuchungen des Medizinisch-Psychologischen Institutes
    - Grundlagen der Erwachsenenbildung unter Berücksichtigung der Mitarbeitendenstruktur des MHD und der Zielsetzung des MHD-Verkehrssicherheitsprogramms
    - Gefahrenlehre:
    * Gefahren
    * Wahrnehmung und Verarbeitung
    * Fahrmotive
    * Unfallabläufe
    * Bild des Kraftfahrzeugführenden
    * Fremd- und Selbstbild
    * Selbstverständnis des MHD-Fahrers/-Fahrerin
    - Fahrpraktische Übungen:
    * Zielsetzung
    * Didaktische Hinweise
    * Vor- und Nachbereitung der Übungen
    - Recht im Straßenverkehr
    * Allgemeine Grundlagen
    * Besondere Rechtsfragen bei Fahrtätigkeiten im MHD
    - Fahrphysik und Technik in Theorie und Praxis:
    * fahrphysikalische Grundlagen
    * Ökonomie
    * Fahrdemonstrationen bezogen auf die Fahrzeuge und die besonderen Situationen
    in den Fahrdiensten des MHD
    - Zusammenfassung und Umsetzungsfragen
Leitung:
Michael Plewka, Martin Buntenbroich, Mitarbeiter der TÜV Rheinland Akademie


Zielgruppe:
Interessierte Mitarbeitende, die mit der theoretischen und fahrpraktischen Ausbildung betraut werden sollen


Anmeldeschluss: 05.08.2019

Max. Teilnehmerzahl: 15

Seminarbeitrag: 515 EUR

Termin

16.09.2019, 10:00 Uhr - 19.09.2019, 17:00 Uhr

Ort

Vekehrssicherheitszentrum TÜV-Akademie Rheinland Eichenkamp 1 53332 Bornheim