Train the Trainer - Seminare und Workshops lebendig gestalten (MA LM TT200114-1/5)

  • Um Trainings, Seminare und Workshops erfolgreich durchführen zu können braucht es ein professionelles Rüst- und Handwerkszeug. Die Dynamik und Geschwindigkeit der Veränderungen der Lehr- und Lerninhalte, zunehmend anspruchsvollere Themen und herausfordernde Teilnehmendengruppen mit sehr unterschiedlichen Selbstverwirklichungs- und Individualisierungsansprüchen der Teilnehmenden stellen hohe Anforderungen an den Trainer oder die Trainerin und den Moderator bzw. die Moderatorin.

    Diese Ausbildung vermittelt die notwendigen Grundlagen für die leitende Tätigkeit in Semiaren und Workshops: Die Teilnehmenden finden Rollenklarheit, erlernen gruppenprozessbezogen zu leiten und Interventionen gezielt einzusetzen. Zudem erweitern sie ihre methodische Gestaltungsphantasie.
    Die Ausbildung besteht aus fünf Teilen und einem Praxisprojekt. Die Teilnahme an allen fünf Teilen ist verbindlich.
    Diese Train the Trainer-Qualifizierung richtet sich an Mitarbeitende und Ehrenamtliche, die Personen schulen, Trainings durchführen, Workshops moderieren und Entwicklungsprozesse begleiten.
    Die Teilnehmenden erhalten ein Zertifikat der Malteser Akademie.

    Teil 1: Lernen und Methoden in der Trainer-/Trainerinnen-Rolle
    Anfangssituationen, Grundlagen des Lernens, Grundlagen der Präsentation und Moderation, Trainer/Trainerinnen-Rolle, Methodenwerkstatt, Visualisierung (FC, Pinwand)
    14.-16.01.2020

    Teil 2: Konzeptentwicklung in der Trainer-/Trainerinnen-Rolle
    Von der Auftragsklärung bis zum Seminaranfang, Start Praxisprojekt
    31.03.-02.04.2020

    Teil 3: Gruppendynamik und herausfordernde Situationen in der Trainer-/Trainerinnenrolle
    Dynamiken und Steuerung der Gruppenentwicklung, fördernde Interventionen, Fallarbeit
    14.-16.07.2020

    Teil 4: Modelle für die Trainerpersönlichkeit
    Modelle für die Trainer-/Trainerinnenrolle, den eigenen Stil entdecken und schärfen
    Mögliche Themen: Neurolinguistisches Programmieren, Psychodrama, Themenzentrierte Interaktion, Transaktionsanalyse…
    27.-29.10.2020

    Teil 5: Gut abschließen und Transfer sichern
    Seminare abschließen und nachbereiten, Projektpräsentationen und Feedback
    23.-26.02.2021

    Der Seminarbeitrag beläuft sich auf insgesamt 3.825 € (765 € pro Seminarteil). Die Kosten für Unterkunft/Verpflegung belaufen sich auf ca. 1.300 € (ca. 260 € pro Seminarteil). Alle Teile finden im Kardinal Schulte Haus in Bergisch Gladbach statt.

    Das Seminar ist nur komplett buchbar. Eine Rückerstattung bei Nichtteilnahme an einem oder mehreren Teilen ist nicht möglich.





  • Inhalte:
    Die Teilnehmenden....
    - kennen ihr Profil und ihre Ressourcen zur wirkungsvollen Gestaltung ihrer Trainer-/Trainerinnen-Rolle und entwickeln Rollenklarheit.
    - kennen lernpsychologische Grundlagen und können diese in ihrer Trainingsarbeit umsetzen.
    - haben ein für ihren Kontext passendes Methodenrepertoire entwickelt und können Methoden angemessen wählen, einsetzen und steuern.
    - können Trainingskonzepte enwickeln und praktisch umsetzen.
    - kennen die Dynamiken in Gruppen und können Gruppenprozesse steuern.
    - kennen Möglichkeiten und Interventionen, um mit Konflikten in Gruppen und herausfordernden Situationen angemessen und für den Lernprozess förderlich umzugehen.
    - kennen Möglichkeiten für die nachhaltige Gestaltung von Lernprozessen und die Förderung des Lerntransfers.

Leitung:
Theresia Amelang, Dr. phil. habil. Frank Michael Orthey


Zielgruppe:
Mitarbeitende und Ehrenamtliche, die Personen schulen, Trainings durchführen und Workshops moderieren


Anmeldeschluss: 15.10.2019

Max. Teilnehmerzahl: 15

Kosten für Unterkunft/Verpflegung (zzgl. MwSt.): ca. 1.300,00 €

Seminarbeitrag: 3825 EUR

Termin

14.01.2020, 10:00 Uhr - 26.02.2021, 17:00 Uhr

Ort

Kardinal-Schulte-Haus Overather Str. 51 51429 Bergisch Gladbach