Gesundheit fördern am Arbeitsplatz für Führungskräfte (MA GP 190514)

  • Die Gesundheit und Belastbarkeit von Mitarbeiterinnen, Mitarbeitern und Teams stehen durch die Veränderungen der beruflichen Welt (wie z.B. höhere Anforderungen, Umstrukturierungen, demographischer Wandel) auch bei den Maltesern immer mehr im Vordergrund. Die körperliche und psychosoziale Gesundheit der Mitarbeitenden wird als wertvolles Kapital der Zukunft gesehen. Die Führungskraft hat dabei eine Schlüsselposition. Sie ist selbst Leistungsträger, Multiplikator und Vorbild. Ihr obliegt eine Fürsorgepflicht für ihre Mitarbeiter, die viele Fragen aufwirft: Wo liegt meine Verantwortung als Vorgesetzte/r und wo sind meine Möglichkeiten? Woran kann ich Überlastungen bei den Mitarbeitern erkennen und vorbeugen?
    Die teilnehmenden Führungskräfte erarbeiten, worauf Verantwortliche und die Organisation achten sollten und betrachten die Chancen, die in der entsprechenden Gestaltung von Zusammenarbeit liegen.

    Ziel ist es, neue Perspektiven und Handlungsmöglichkeiten im Hinblick auf eine nachhaltige Gesundheitsförderung für die eigene Person sowie die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu eröffnen. „Willst du Lehrer sein, so schau zuerst in dich hinein“ – daher haben die Teilnehmenden über einen Fragebogen im Vorfeld die Möglichkeit, sich vor Seminarbeginn mit der Thematik vertraut zu machen.




  • Inhalte:
    - Rollenklärung, Verantwortung und persönliche Haltung
    - Lernen am Modell zur Gesunderhaltung von Systemen und Menschen (Salutogenese, Resilienzforschung, Evolutionsbiologie, Sportwissenschaft)
    - Psychosoziale Gesundheit (Burn-out Prophylaxe): Möglichkeiten und Grenzen
    - Praktische Kostproben zur eigenen Gesunderhaltung
    - Gesundheitsfördernde Angebote der Malteser im Überblick
    - Identifikation von krankmachenden Bedingungen und Mechanismen
    - Möglichkeiten der Gesundheitsförderung auf der Organisationsebene erarbeiten
    - Persönliche Umsetzungsstrategien und Transfer in die Praxis



Leitung:
Dr. Luzia Grommes


Zielgruppe:
Führungskräfte wie Geschäftsführer, Dienststellen-, Dienste-, Stations-, Wohnbereichs- und Einrichtungsleiter usw.


Anmeldeschluss: 03.04.2019

Max. Teilnehmerzahl: 11

Kosten für Unterkunft/Verpflegung (zzgl. MwSt.): ca. 145,00 €

Seminarbeitrag: 450 EUR

Termin

14.05.2019, 10:00 Uhr - 15.05.2019, 17:00 Uhr

Ort

Malteser Kommende, Ehreshoven 27 51766 Engelskirchen