Gesprächs- und Verhandlungsführung (MA KO 191105)

  • Ob mit Behörden, ausschreibenden Organisationen oder weiteren Partnerorganisationen – an vielen Stellen muss verhandelt werden. Um die eigenen Ziele zu erreichen und langfristig tragfähige Übereinkünfte zu erzielen, ist es wichtig, sowohl die eigenen Interessen, Ziele und Motive als auch die des Verhandlungspartners im Blick zu halten.
    Im Seminar lernen Sie, bestimmt in der Sache und fair Ihrem Gegenüber aufzutreten. So können Sie Ihre Interessen aktiv und kooperativ verfolgen und tragfähige Vereinbarungen erreichen.


  • Inhalte:
    Zentrale Verhandlungsgrundsätze:
    - Sach- und Beziehungsebene berücksichtigen
    - Mensch und Thema voneinander trennen
    - innere Haltung und Glaubenssätze prüfen
    - Perspektiv-Wechsel vollziehen können

    Werkzeuge erfolgreicher Verhandlungsführung:
    - Kommunikationstools gekonnt einsetzten
    - überzeugend argumentieren
    - mit Fragen führen und lenken
    - Ziele klar formulieren
    - Körpersprache mitwirken lassen

    Schwierige Verhandlungssituationen meistern:
    - mit Einwänden und Widerständen konstruktiv umgehen
    - Teufelskreise erkennen und durchbrechen

    Bitte bringen Sie Beispiele aus Ihrem Praxisalltag mit.


Leitung:
Thomas Schmitz-Sieben


Zielgruppe:
Führungskräfte wie Geschäftsführende, Dienststellen-, Dienste-, Stations-, Wohnbereichs und Einrichtungsleitungen usw.


Anmeldeschluss: 25.09.2019

Max. Teilnehmerzahl: 10

Kosten für Unterkunft/Verpflegung (zzgl. MwSt.): ca. 145,00 €

Seminarbeitrag: 490 EUR

Termin

05.11.2019, 10:00 Uhr - 06.11.2019, 17:00 Uhr

Ort

Malteser Kommende Ehreshoven 27 51766 Engelskirchen