Führen von Einheiten in Verbandsstärke (MA NV 210315)

  • Der Lehrgang richtet sich an erfahrene Führungskräfte der Einsatzdienste, des Zivil- und Katastrophenschutzes sowie des Rettungsdienstes die einen taktischen Verband (Bereitschaft, Abteilung Großverband) im Einsatz führen sowie Einsatzabschnitte mit unterschiedlichen Aufgabenbereichen leiten.

    Ziel der Ausbildung ist die Befähigung zum Führen von Einheiten oberhalb der Stärke eines Zuges mit einer Führungsgruppe (Führungsstufe C) sowie zur Leitung von Einsatzabschnitten mit Einheiten verschiedener Aufgabenbereiche auf Grundlage der DV 100.

    Die Teilnehmenden erlangen insbesondere erweiterte Fach- und Führungskompetenzen im Zivil- und Katastrophenschutz sowie für Großschadensereignisse, um als Führungskraft in der nichtpolizeilischen Gefahrenabwehr handlungssicher Aufgaben wahrnehmen zu können.

    Eine Anmeldung ist nur mit Zustimmung der verantwortlichen Diözese/Region und dem Vorliegen der Teilnahmevoraussetzungen möglich. Die Teilnahmevoraussetzung sind durch die entsendende Stelle mit der Anmeldung nachzuweisen.

    Teilnahmevoraussetzungen:
    1. Abgeschlossene Ausbildung
    a. Führen von Einheiten in Zugstärke (Zugführerin, Zugführer) gemäß AV 12 (mind. 58 UE) sowie
    b. Grundlagen der Stabsarbeit (mind. 32 UE)
    2. Mindestens ein Jahr Einsatzerfahrung im Führen von Einheiten in Zugstärke oder Arztin/Arzt im Rettungsdienst/Katastrophenschutz

    Empfehlung: Umfangreiche Einsatzerfahrung und Grundkenntnisse über das Bevölkerungsschutzsystem

    Seminarpreis inkl. Unterkunft/Verpflegung 650,- €. Die Anreise erfolgt am Vortag des Seminarbeginns.

    Inhaltliche Verantwortung:
    Malteser Hilfsdienst e.V. Zentrale, Abteilung Einsatzdienste/KatS

  • Inhalte:
    - Gesetzliche Regelungen
    - Aufgaben im Zivil- und Katastrophenschutz
    - Führungssystem, Führungsorganisation und Führungsmittel gemäß DV 100
    - Öffentlichkeitsarbeit im Einsatz
    - Praktisches Anwendungstraining des Führungsvorganges
    - Führen mit einer Führungsgruppe
    - Festlegen von Führungsebenen
    - Auswahl und Einsatz der Führungsmittel
    - Einsatztaktik in Großschadenslagen und Katastrophen
    - Einsatz verschiedener Fachdienste
    - Überörtliche Einsätze mit Verlegen und Versorgen von taktischen Verbänden
    - Planen und Durchführen von Einsatzübungen/Simulationen

    Die Ausbildung ist der Ausbildung / Lehrgang "Verbandsführer" gemäß FwDV 2 überwiegend gleichwertig und entspricht dem gemeinsamen Curriculum der Hilfsorganisation und der AKNZ.


Leitung:
Klaus Albert und Co-Referenten


Zielgruppe:
Führungskräfte, die gemäß DV 100 einen taktischen Verband (Bereitschaft, Abteilung Großverband) mit einer Führungsgruppe führen oder Einsatzabschnitte mit Einheiten verschiedener Aufgabenbereiche leiten sollen


Anmeldeschluss: 14.01.2021

Max. Teilnehmerzahl: 18

Seminarbeitrag: 650 EUR

Termin

15.03.2021, 09:00 Uhr - 19.03.2021, 14:00 Uhr

Ort

Malteser Kommende Ehreshoven 27 51766 Engelskirchen