Emotionale Intelligenz. In schwierigen Situationen souverän agieren (MA FÜ 200325)

  • Die Intelligenz eines Menschen wurde lange Zeit mit dem IQ (Intelligenz Quotient) gemessen, er galt als Anzeiger für Kompetenz und Erfolg. Die Forschung der 90er Jahre wies dann auf die zentrale Rolle des EQ hin, der emotionalen Intelligenz, die für den Erfolg eines Menschen genauso zentral ist. Emotionale Intelligenz beschreibt dabei die Fähigkeit zum Management der eigenen Emotionen auf der einen Seite sowie Kompetenzen und Fähigkeiten im Umgang mit anderen Menschen und deren Emotionen auf der anderen Seite.

    In diesem Training steht das Erlernen der Selbststeuerung im Mittelpunkt. Sie lernen in schwierigen Situationen mit den eigenen Emotionen umzugehen und diese zielführend für eine konstruktive Lösung zu nutzen. Denn emotionsgeladene Situationen entstehen, wo Menschen zusammen arbeiten - manchmal unterschwellig, manchmal auch ganz offen. Ungeduld, Druck, Ärger oder Wut verhindern aber oftmals eine konstruktive Auseinandersetzung und damit wird auch der Erfolg des Unternehmens blockiert. In diesem Training lernen Sie Gelassenheit und Handlungsfähigkeit für diese emotionalen Momente.



  • Inhalte:
    - Wie Emotionen entstehen und wie man sie erkennt
    - Was emotionale Intelligenz ist und wie man sie nutzt
    - Die eigenen Emotionen erkennen und steuern
    - Techniken zum erfolgreichen Umgang mit emotionalen Situationen


Leitung:
Donata Gries


Zielgruppe:
Führungskräfte wie Geschäftsführende, Dienststellen-, Dienste-, Stations-, Wohnbereichs- und Einrichtungsleitungen usw.


Anmeldeschluss: 13.02.2020

Max. Teilnehmerzahl: 10

Kosten für Unterkunft/Verpflegung (zzgl. MwSt.): ca. 50,00 €

Seminarbeitrag: 435 EUR

Termin

25.03.2020 09:30 - 17:30 Uhr

Ort

Malteser Kommende Ehreshoven 27 51766 Engelskirchen