Kostensenkung im Fuhrpark durch aktives Schadenmanagement (MA VS 200303)

  • (EDV-unterstützte Auswertung von Unfällen)

    Das Generalsekretariat führt in Fortsetzung der Verkehrssicherheitsarbeit das Seminar für Verantwortliche im Fahrdienst durch, um gezielt Wissen und Kenntnisse zu vermitteln, die Unfallsituation vor Ort zu verbessern.

    Voraussetzung: Es wird ein Zugang zu dem Service von Buros benötigt, dessen Freischaltung im Vorfeld durch die Malteser Akademie bei Buros beantragt wird. Für das Seminar ist ein eigener Laptop mitzubringen.

    Eine Anmeldung ist nur mit Zustimmung der entsendenden Dienststelle (Diözese/Region) möglich.

    Seminarpreis inkl. Unterkunft/Verpflegung 258,- €

    Fachliche Leitung:
    Markus Bensmann/Michael Schäfers, Bereich Notfallvorsorge/Fahrdienst
    Michael Bauer, Leiter Fahrdienst, MHD RGS Würzburg

    Inhaltliche Verantwortung:
    Malteser Hilfsdienst e.V., Zentrale, Bereich Notfallvorsorge/Fahrdienste

  • Inhalte:
    Darstellung der relevanten Einflussfaktoren und Analyseschwerpunkte
    - Wirksystem „Mensch-Umwelt-Technik“
    - Statistische Analyseschwerpunkte
    - Auswertung der Schadenstatistik
    - Schadenvermeidung und effizientes Schadenmanagement
    - Kosten reduzieren
    - Darstellung zeitnaher Schadenabwicklung
    - Schadeneinfluss durch Technik und Zeit
    - Erstellen der Schadenstatistik der Dienststelle oder des Bezirks

    Erarbeiten dienststellenbezogener konkreter Ansatzpunkte im Kfz-Risikomanagement und deren Umsetzung.
Leitung:
Alexander Liebl, Michael Plewka, Michael Bauer


Zielgruppe:
Moderatoren/Moderatorinnen der Fahrerausbildung, Bezirksgeschäftsführende, Dienststellen- und Diensteleitungen mit Fuhrparkverantwortung


Anmeldeschluss: 18.02.2020

Max. Teilnehmerzahl: 15

Seminarbeitrag: 258 EUR

Termin

03.03.2020, 12:30 Uhr - 05.03.2020, 12:30 Uhr

Ort

Malteser Kommende Ehreshoven 27 51766 Engelskirchen