Senioren und pflegende Angehörige gut beraten - Praxis des SGB XI (MA DV 200210)

  • Oft erleben wir in der Praxis, dass Menschen mit Hilfebedarf und deren Angehörige unzureichend über ihre Ansprüche aus der Pflegeversicherung informiert sind.
    In diesem Seminar erhalten Fachkräfte, die beratende Tätigkeit haben, fundierte Informationen über die Leistungen und Ansprüche aus der Pflegeversicherung. Daneben kann durch Gruppenarbeit und Übungen die eigene Beratungskompetenz verfeinert werden. So können Infoveranstaltungen und Einzelberatungen mit Klarheit und Durchblick gemeistert werden.
    Mit passgenauen Versorgungsangeboten schaffen wir Vertrauen bei Angehörigen und Betroffenen. Zudem erleichtert fundiertes Wissen vor Ort die Refinanzierung unserer Dienste über Ansprüche aus der Pflegeversicherung.



  • Inhalte:
    - Entwicklung der Pflegeversicherung/ Verfahren zur Feststellung der Pflegebedürftigkeit
    - der Pflegebedürftigkeitsbegriff und die fünf Pflegegrade §§ 14, 15 SGB XI
    - das Neue Begutachtungs-Assessment (NBA)
    - Leistungsansprüche wie Pflegegeld und Pflegesachleistung, Verhinderungspflege, Entlastungsleistungen, Kurzzeitpflege, Tages- und Nachtpflege, usw.
    - Ablauf einer Beratung und typische Beratungssituationen
    - den Einstieg gestalten bei Infoveranstaltungen und in Einzelberatungen
    - Umgang mit ‚anspruchsvollen‘ Klienten


Leitung:
Regine Martis-Cisic, Anke Neuner


Zielgruppe:
KoordinatorInnen der BED, Café Malta, MalTa


Anmeldeschluss: 27.01.2020

Max. Teilnehmerzahl: 18

Kosten für Unterkunft/Verpflegung (zzgl. MwSt.): ca. 140,00 €

Seminarbeitrag: 230 EUR

Termin

10.02.2020, 11:00 Uhr - 11.02.2020, 16:00 Uhr

Ort

Exerzitienhaus Himmelspforten Mainaustraße 42 97082 Würzburg