Datenschutzerklärung der Malteser Akademie

Bitte lesen Sie die ausführliche Datenschutzerklärung und insbesondere die Darstellung Ihrer Rechte als Betroffener nach unter www.malteser.de/datenschutz. Wir können hier wegen der Vielzahl der Verarbeitungsvorgänge und der Einzelfallabhängigkeit lediglich eine allgemeine Darstellung abgeben. Bei Fragen geben wir Ihnen jederzeit konkret Auskunft!

Verantwortlicher für die Verarbeitung personenbezogener Daten ist die Malteser Akademie, Ehreshoven 23, 51103 Köln, Rechtsträger: Malteser Hilfsdienst e.V., Erna-Scheffler-Str. 2, 51103 Köln, vertreten durch den geschäftsführenden Vorstand

Externe Datenschutzbeauftragte: Herr Rechtsanwalt Dr. Karsten Kinast, LL.M., KINAST Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, Hohenzollernring 54, D-50672 Köln, E-Mail: datenschutzmalteser@kinast.eu , Website: www.kinast.eu 

Angaben zum Zweck, Umfang, Notwendigkeit der Nennung und der Rechtsgrundlage der verarbeiteten Daten:
Je nach dem von Ihnen gewählten Kontaktweg, verarbeiten wir verschiedene Daten von Ihnen. Schreiben Sie uns eine Email, verarbeiten wir Ihre Emailadresse, die IP-Adresse und die weiteren Angaben, die Sie uns geben möchten. Nutzen Sie unser Kontaktformular, haben Sie die Möglichkeit uns zudem noch Anrede, Vor- und Nachnamen, Email-Adresse, Telefonnummer, Adresse und weitere Angaben unter „Betreff“ zu nennen. Diese Daten verarbeiten wir ausschließlich zu dem Zweck, Ihre Anfrage an uns beantworten zu können.

Melden Sie sich bei uns zu einem Kurs an, erheben wir über das Anmeldformular zum Zweck des Vertragsschlusses mit Ihnen den Titel der von Ihnen gebuchten Veranstaltung, Datum und Ort, Ihren Namen, Anschrift, Rufnummer, Geburtsdatum, Besonderheiten zu Ihrer Anreise und zu Verpflegungswünschen. Zudem verarbeiten wir die Information, ob Sie eine Übernachtungsmöglichkeit benötigen und ob Sie haupt- oder ehrenamtlich oder nicht für die Malteser tätig sind. Mit Ihrer Einwilligung oder aufgrund eines sog. berechtigten Interesses verarbeiten wir zudem Ihre postalische oder Email-Adresse zum Zweck der Übersendung von Informationen zur gebuchten Veranstaltung, Jahresprogrammen und Einladungen zu besonderen Veranstaltungen. In der Regel nur mit Ihrer Einwilligung werden ebenfalls jene Daten verarbeitet, die Sie im Rahmen der Nutzung unserer Lernplattform abgeben möchten. Sollte die Nutzung der Plattform für die Teilnahme an einem Kurs erforderlich sein, werden Sie darüber informiert. Zur Nutzung benötigen wir Ihre Emailadresse und Ihren Namen. Sie haben darüber hinaus auch die in jedem Fall freiwillig zu nutzende Möglichkeit, über die Lernplattform zu chatten, diese Chats sind für Teilnehmer der Lernplattform mit deren Verlauf sichtbar. Wenn Sie im Rahmen der Anmeldung zu einem Kurs gesundheitlich relevante Angaben machen, werden diese auch nur mit Ihrer Einwilligung verarbeitet. In dem Fall, dass wir externe
Dozenten zu der Veranstaltung einladen, erhalten diese Ihren Vor- und Nachnamen, Ihre Dienstgeber und Ihre Funktion, sowie jene Angaben, die Sie im Rahmen der Veranstaltung von sich nennen möchten.
Zum Zweck unserer Öffentlichkeitsarbeit und zur Information von Mitgliedern des Malteser Hilfsdienst e.V. über das Angebot der Malteser Akademie verarbeiten wir zudem Foto- und Filmaufnahmen von Ihnen, wenn Sie darin einwilligen.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten, die Sie uns im Rahmen einer Anfrage oder Buchung geben, stellt § 6 Abs. 1 lit. c) KDR-OG dar, der die Verarbeitung von für die Erfüllung des Vertrages bzw. die Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlichen personenbezogenen Daten erlaubt. Für die Fotonutzung stellt Ihre freiwillig erteilte Einwilligung gem. § 6 Abs. 1 lit. b) KDR-OG die Rechtsgrundlage dar, ebenso für die Übersendung des Jahresprogramms oder von Informationen zum Programm. Andernfalls kann es in unserem sog. berechtigten Interesse liegen, Ihnen diese Informationsmaterialen zu übersenden, wenn die Rechtsgrundlage des § 6 Abs. 1 lit. g) KDR-OG im konkreten Fall erfüllt ist. Rechtsgrundlage von weiteren einwilligungspflichtigen Datenverarbeitungsvorgängen ist gem. §§ 6 Abs. 1 lit. b), 11 Abs. 2 lit. a) KDR-OG Ihre freiwillig erteilte Einwilligung.

Sie sind nur bei Buchung einer Veranstaltung verpflichtet, uns die hierfür erforderlichen personenbezogenen Daten zu nennen. Keinesfalls sind Sie verpflichtet, in die Verarbeitung von Fotos im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit oder in die Übersendung von Jahresprogrammen oder Einladungen einzuwilligen. Wenn Sie hierin nicht einwilligen möchten, ist das für Sie folgenlos.

Speicherdauer: Die Daten werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt, längstens 10 Jahre ab Beendigung der Veranstaltung. Eine Speicherung kann aber darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch Gesetz oder Vorschrift vorgesehen wurde oder wenn die weitere Speicherung für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

Automatisierte Entscheidungsfindung: Eine automatisierte Entscheidungsfindung findet nicht statt. Angaben zu Weitergabe an andere Empfänger: Wenn Sie eine Veranstaltung mit Übernachtung bei uns buchen, geben wir auftragsgemäß die für die Buchung einer Unterkunft erforderlichen Daten entweder an die Malteser Kommende, Ehreshoven 27, 51766 Engelskirchen, Rechtsträger: Malteser Hilfsdienst e.V. Erna-Scheffler-Str. 2, 51103 Köln, weiter oder an ein anderes Tagungshotel, welches wir Ihnen im konkreten Fall dann benennen. Ebenso verfahren wir mit Ihren Wünschen zur Verpflegung. Zu Abrechnungszwecken leiten wir im Rahmen unseres Malteser Verbundes die hierfür erforderlichen Daten an die SoCura GmbH, Kaltenbornweg 3, 50679 Köln, weiter. Wird die Veranstaltung von einem externen Dozenten durchgeführt, erhält dieser alle für die Durchführung des Kurses relevanten Angaben, wie Ihren Vor- und Nachnamen sowie Ihren Dienstgeber und Ihre Funktion. Wenn Sie die Lernplattform nutzen möchten, werden die Daten bei unserem Auftragsdatenverarbeiter, der Fa.Blink.it GmbH & Co. KG als Betreiber der Plattform und Amazon Web Service Inc. (als Subunternehmer von Blink.it GmbH & Co.KG) verarbeitet. Auftragsdatenverarbeiter sind zur Vertraulichkeit verpflichtet worden.

Sollten weitere Empfänger z.B. im Rahmen einer Veranstaltung Daten über Sie erhalten, teilen wir Ihnen das umgehend mit, wenn nicht ohnehin eine Weitergabe nur mit Ihrer Einwilligung zulässig ist.

Betroffenenrechte: Sie können eine ggfs. erteilte Einwilligung jederzeit, mit Wirkung für die Zukunft ohne Angabe von Gründen formlos widerrufen mit der Folge, dass diese Daten dem Verantwortlichen nicht mehr
vorliegen und er darauf nicht mehr zurückgreifen kann (§ 8 KDR-GO). Im Übrigen haben Sie das Recht auf Auskunft (§ 17 KDR-OG), das Recht auf Berichtigung (§ 18 KDR-OG), das Recht auf Löschung (§ 19
KDR-OG), das Recht auf Einschränkung der Datenverarbeitung (§ 20 KDR-OG) und das Recht auf Datenübertragbarkeit (§ 22 KDR-OG). Bitte wenden Sie sich an den o.g. Verantwortlichen. Ihr Recht auf Beschwerde bei Datenschutzverstößen können Sie gem. § 48 KDR-OG bei der Aufsichtsbehörde ausüben: RA Dieter Fuchs, Wittelsbacherring 9, 53155 Bonn, Email: fuchs@orden.de